Sumatra


Sumatra

Sumatra, Eisenbahnen. S. ist die zweitgrößte der Großen Sundainseln, durch die Malakkastraße im NO. von der Malayischen Halbinsel, durch die Sundastraße im S. von Java geschieden; 433.795 km2, etwa 3,6 Mill. Einwohner. Das Land wird in seinem westlichen Teil von einer wilden Gebirgskette durchzogen. Die Osthälfte ist eine sumpfreiche, von vielen z.T. schiffbaren Flüssen durchzogene Ebene.

Die erste Eisenbahn an der Westküste von Port Emma und Padang nach Fort de Kock mit einer Abzweigung von Kubu-Puding nach Lunto (179,5 km) ist am 1. Juli 1891 eröffnet worden. Sie ist zur Förderung der Ausbeute der reichen Ombilien-Kohlenfelder gebaut worden, eine gemischte Reibungs- und Zahnstangenbahn nach System Riggenbach. Spurweite 1,067 m. Eine zweite kleinere Eisenbahn führt an der Ostküste von Deli-Bag an der Mündung des Deliflusses in das Innere des Landes, sie ist 1895 im wesentlichen fertiggestellt. Im Jahre 1911 ist von den Generalstaaten der Niederlande der Bau einer Südbahn zur Verbindung der Handelsplätze Telak Betong an der Südküste der Insel und Palembang beschlossen worden. Auf dem Wege liegt das wichtige Handelszentrum Batoeradja, eine Zweigbahn soll nach dem Hinterland Mocara Enim führen. Die Bahn soll 38 Mill. Gulden kosten, die zu 1/7 von der niederländischen Regierung und zu 6/7 von der niederländisch-indischen Regierung zu tragen sind; sie sollte in spätestens 6 Jahren fertig sein.

Die Statistik der Eisenbahnen in S. wird regelmäßig veröffentlicht in dem amtlichen Verslag der Staatsspoorwegen in Nederländisch-Indie. Dieser sind folgende Zahlen entnommen:


Sumatra

v. der Leyen.


http://www.zeno.org/Roell-1912. 1912–1923.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Sumatra — Topografía de Sumatra Localización País …   Wikipedia Español

  • Sumatra — Gewässer Indischer Ozean Inselgruppe Große Sunda Inseln …   Deutsch Wikipedia

  • SUMATRA — La grande île de Sumatra (473 000 km2) a une population de 36 881 990 habitants (1989), soit une densité de 78 habitants au kilomètre carré. Elle est beaucoup moins peuplée que Java (823 hab./km2 à la même date), dont elle ne partage pas les… …   Encyclopédie Universelle

  • Sumatra — Sumatra, die westlichste und nächst Borneo größte der Sundainseln (s. Karte »Hinterindien«), wird durch die Sundastraße von Java, durch die Straße von Malakka von der Halbinsel Malakka getrennt, vom Äquator mitten durchschnitten, liegt, bei 1650… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Sumatra — Sumatra, o Sumatera, es la sexta isla más grande del mundo (séptima si contamos Australia) (aproximadamente 470.000 km cuadrados) y es parte de Indonesia. * * * (Sumatera) ► Isla de Indonesia, situada al S de la península de Malaca y al N de la… …   Enciclopedia Universal

  • Sumātra — Sumātra, nächst Borneo die größte Sundainsel, erstreckt sich von Nordwest nach Südost annähernd gleich zu beiden Seiten des Äquator, ist etwa 236 Meilen lang, in der nördlichen Hälfte 35 Meilen, in der südlichen 50 Meilen breit, ist durch die… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Sumatra — Sumatra. Die Sunda Inseln bilden die ersten Pfeile jener sturmtrotzenden Riesenbrücke, welche im Verein mit den Molukken und Philippinen Asien an das Australland kettet; und unter ihnen ist S., nur durch die enge Malaccastraße von der… …   Damen Conversations Lexikon

  • Sumatra — Sumatra, eine der großen Sundainseln, durch die Straße von Malakka von der gleichnamigen Halbinsel, durch die Sundastraße von Java getrennt, zu 7660 QM. berechnet. Eine hohe Gebirgskette durchschneidet S. der Länge nach und erreicht im Gonung… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Sumatra — • Erected by a Decree of 30 June, 1911, and entrusted to the Dutch Capuchins Catholic Encyclopedia. Kevin Knight. 2006 …   Catholic encyclopedia

  • SUMATRA — Insul. ampla Asiae, una ex tribus Sindae Insul. In Oceano Indico ad Austrum Aureae Chersonesi seu peninsul. Indiae ulterioris, a qua separatur fretô Malacensi, 26. mill. pass. ad Ortum, ubi etiam ad Meridiem separatur a Iava fretô Sundae 20. mill …   Hofmann J. Lexicon universale


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.